Skip

Reign of Kings Regeln

Regeln klingen doof, sind aber notwendig um ein vernünftiges Miteinander gewähren zu können.

Präambel

Nimm dir diese Regeln zu Herzen und beachte sie. Bitte versuche nicht, Schlupflöcher zu finden oder die Regeln zu umgehen, sondern nimm sie zur Kenntnis und respektiere sie in dem Sinne, in dem sie festgelegt wurden.

1. ALLGEMEINE VERBOTE

1.1 KOS – Kill on sight, also jemanden direkt und ohne jeglichen Hintergrund anzugreifen. Dazu gehört jegliche Aktion, die bei einem anderen Spieler Schaden verursacht.
1.2 Hacken, Bugusen, Spammen, Fremdwerbung sowie rassistische und sexistische Äußerungen außerhalb des RPs führen direkt zum Bann.
1.3 Außer Türen, Toren, Fallen, Ballisten und Triböcken darf nichts innerhalb eines Crestbereichs zerstört werden (Ausnahme Belagerungen, siehe 6.).
1.4 Das Einsetzen, sowie das Platzieren von Triböcken außerhalb des eigenen Crestbereichs (Ausnahme Belagerungen, siehe 6.).
1.5 Es ist Pflicht auf Aufforderung eines Admins oder Moderators auf den offiziellen Teamspeak zu kommen (Teamspeak IP: deutscher-ritter-platz.de).
1.6 Supportfälle über RP-Flucht oder FailRP werden nur noch mit Beweisen bearbeitet.

2. ROLEPLAY

2.1 Ab dem Zeitpunkt in dem man den Server betritt, erklärt man sich automatisch dazu bereit aktiv am mittelalterlichen RP teilzunehmen und die Regeln gelesen zu haben.
2.1.1 Man darf sich in laufende Kämpfe jederzeit einmischen und angreifen ohne sich anzukündigen. Dies gilt nicht, wenn ein Kampf schon beendet wurde.
2.2 Jeder Spieler muss sich einen realistischen und RP-tauglichen Namen geben. Gewisse Titel darf dabei nur der König verteilen (siehe 5.8)
2.3 Jegliche Interaktion zwischen Spielern auf dem Server ist als eine RP-Handlung anzusehen und als solche durchzuführen.
2.3.1 Aussagen, welche das RP brechen, sind in einer RP-Handlung untersagt.
2.3.2 Bei aggressiven RP-Handlungen muss immer eine Möglichkeit bestehen, kampflos aus der Situation zu entkommen.
2.3.3 Bei einem Tod in einer RP Handlung darf an Dieser nicht mehr Teilgenommen werden.
2.3.4 In einer RP-Handlung dürfen keine Blöcke oder Türen platziert werden.

3. Bauen

3.1 Türen dürfen aus RP Gründen nicht zugebaut werden. Bei nicht-Einhalten nehmen sich die Admins das Recht, diese Blöcke zu entfernen.
3.2 Die Gebäude müssen realistisch gebaut sein.
3.3 Die Bauhöhe beträgt 30 Blöcke (ACHTUNG: Bei Verstoß gegen Crestgröße bzw Bauhöhe, kann das Gebäude ohne Rücksprache bzw Ankündigung gelöscht werden. Dies richtet sich nach Ausmaß des Verstoßes)
3.4 Wege und Rohstoffe dürfen nicht bebaut werden.
3.5 Um die Serverlast zu verringern ist das Anpflanzen von Bäumen auf je 10 Stück pro Gilde begrenzt. Zusätzlich darf man nur 2 Lagerfeuer + 4 Öfen pro Gilde Platzieren!
3.6 Lagermöglichkeiten müssen durch eine Tür zugänglich sein und dürfen nicht zugebaut werden.
3.7 Das Königsschwert darf nur von dem König,Garde bebaut werden, dennoch müssen die anderen Bau-regeln eingehalten werden!
3.8 Der König die Königsgarde darf zusätzlich zu der einen Crest eine 2te Stahlcrest benutzen um den Königsthron "Schwer" zu Claimen!

4. CHAT

4.1 RP Unterhaltungen sollten möglichst im lokalen Chat geführt werden.
4.2 Meldungen, Beschwerden, Hilfegesuche oder Reklamationen an Admins oder Mods sind direkt im TS oder über Whisperchat (/W [NAME] [TEXT]) zu machen.
4.3 Beschimpfungen werden nur toleriert, wenn diese mit einem RP Hintergrund und Stil geschehen. z.B Ruchloser Meuchler oder ehrenloser Dieb usw., jedoch sind neuzeitige Beschimpfungen wie Noob, low bob, etc. untersagt.
4.4 Chat Drohungen wie „Du wirst ein Ban bekommen.. Du wirst Gebannt, usw...“ werden mit 1 Tages Bann bestraft!

5. KÖNIG UND THRON

5.1 Man kann nur durch erfolgreiche Belagerung der Königsgilde oder durch offizielle Ernennung durch den aktuellen König zum König werden.
5.2 Nach der Einnahme des Throns muss der Königsgilde mindestens 1 Stunde Abbauzeit gegeben werden. Der neue König hat dann wiederum 1 Stunde Zeit für den Aufbau und ist in dieser Zeit geschützt. (Sollte der neue König in dieser Zeit die Steuern über 5% setzen, kann das Volk rebellieren und der König ist nicht mehr geschützt).
5.3 Ein König darf höchstens 48 Stunden nach Amtsantritt gestürzt werden.
5.4 Der König hat das Recht einen Spieler Vogelfrei zu sprechen. Dies muss aber vorher mit einem Admin oder Moderator abgesprochen werden. Damit darf dieser Spieler jederzeit ohne Vorwarnung angegriffen und getötet werden. Der Tod durch einen anderen Spieler beendet den Stand als Vogelfrei.
5.5 Die Steuern müssen auf 0% sein, wenn der König offline geht.

6.BELAGERUNGEN

6.1 Die Belagerung dient als primäres Mittel um Streitigkeiten zwischen Gilden beizulegen. Der Belagerer kann eine Forderung stellen, welche bei erfolgreicher Belagerung eingehalten werden muss. (Bsp. Unterstützung im Krieg gegen andere Gilde, Versetzung der Basis, Wechsel des Königs)
6.2 Während einer Belagerung ist es gestattet jegliches Belagerungswerkzeug einzusetzen und der Belagerer darf Blöcke und Inventar der verteidigenden Gilde zerstören.
6.3 Alle Belagerer müssen sich während der gesamten Belagerung außerhalb des eigenen Crestbereichs aufhalten.
6.4 Um eine Belagerung zu starten muss der Belagerer zunächst mit einem Admin oder Mod absprechen, ob die Belagerung stattfinden kann.
6.5 Während einer Belagerung herrscht Wappenrock (Tabard) Pflicht.
6.6 Die Belagerung startet sobald der Admin die Belagerung abgesegnet hat und dauert so lange, bis eine der beiden Fraktionen komplett getötet wurde oder kapituliert.
6.7 Der Belagerer muss bei einem Sieg die gestellte Forderung erfüllt bekommen.
6.8 Wenn ein Spieler stirbt darf er sich nicht mehr am Kampf beteiligen, muss am Strand spawnen und darf sich nicht mehr im Kriegsgebiet aufhalten. (One-Life-Regel)
6.9 Sobald eine Belagerung erklärt wurde darf der Verteidiger keinerlei Umbauten mehr vornehmen.
6.10 Die Anzahl der Belagerer darf max. doppelt so hoch sein wie die der anwesenden Verteidiger.
6.11 Nach einer Belagerung darf die Belagerte Gilde die nächsten 24h nicht mehr belagert werden.

7. Raiden von Häusern

7.1 Man darf ausschließlich Türen und Tore zerstören, um Zutritt zu einem Haus zu erlangen. Dies ist mit Ballisten, als auch mit bloßer Hand möglich.Fenster dürfen mit Lockpicks geöffnet werden, diese zu zerstören ist aber untersagt.
7.2 Man darf mit bis zu 3 Spielern eine "Räuberleiter" bauen, um über Mauern o.Ä. zu gelangen.
7.3 Das Hochbauen an Häusern um Hindernisse zu überwinden ist untersagt.
7.4 Das gezielte Fällen von Bäumen, um Hindernisse zu überwinden, ist erlaubt.
7.5 Wenn man einen Spieler bei einem Einbruch in sein Eigenheim erwischt, darf dieser auch ohne vorangegangene RP-Handlung angegriffen werden. Ein Einbruch zählt als RP-Handlung. Wenn der Hauseigentümer bei dem Kampf stirbt, darf er den Einbrecher erst nach 10 Minuten wieder attackieren.

8. Überfall von Spielern

Spieler dürfen andere Spieler überfallen & in Ihre Häuser Einbrechen, dürfen aber dabei keine Regel brechen.
8.1 Aussagen wie "Gib mir alles was du hast oder du stirbst" oder "Ich will dein ganzes Inventar oder du bist tot" werden nicht geduldet.
8.2 Nachdem eine Forderung erfüllt wurde oder die betroffene Person starb, darf diese für die folgenden 30 Minuten nicht wieder von der selben Person oder dessen Gilde beraubtwerden.
8.3 Das ziehen einer Waffe kann als Provokation angesehen werden, woraufhin eine Kampfhandlung folgen könnte.
8.4 Das gezielte gegenseitige provozieren um eine überfall oder pvp situation herbeizuführen setzt die oben genannten regelungen ausser kraft und ihr müsst mit mehrfachen überfällen oder angriffen der gegenpartei rechnen !.
8.5 Bei PvP Handlungen ist es nicht gestattet lediglich mit einem Stahl Helm sich auf der Insel zu Bewegen. Ein Stahl Helm ist erlaubt wenn der Spieler mit einer Rüstung ausgestattet ist!
8.6 RP Aussagen wie : " Gibt mir eure Rüstung, Ich könnte sie gebrauchen" sind NICHT gestattet!

Restartzeiten

00:00 Uhr
03:00 Uhr
06:00 Uhr
09:00 Uhr
12:00 Uhr
15:00 Uhr
18:00 Uhr
21:00 Uhr

Wir behalten uns das Recht vor unsere Regeln jederzeit anzupassen oder zu erweitern ohne jegliche Ankündigung darüber. . Hier gilt: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.